Training

Longieren - Feine Kommunikation am Kreis

Mit Sibylle Merten-Wicharz

Das Longieren ist eine einzigartige Möglichkeit, die Bindung und Kommunikation zwischen Hund und Mensch aufzubauen, zu verbessern und zu festigen. Es fördert die Konzentration des Hundes, die Bindung zum Menschen, sowie die Kontrolle auf Distanz.

Der Mensch lernt beim Longieren seine Körpersprache dem Hund gegenüber bewusst einzusetzen und somit zur Kommunikation und zum Leiten des Hundes zu nutzen. Auch das Setzen von Grenzen und Tabuzonen gegenüber dem Hund wird trainiert.

Der Hund lernt auf seinen Menschen und dessen Körpersprache zu achten und sich vom Menschen leiten zu lassen. Das Training ist für den Hund äußerst anstrengend, da es eine hohe Konzentration und ein hohes Laufpensum verlangt. Für den Menschen ist das Training anstrengend, da er sowohl koordiniert laufen, als auch körpersprachlich deutlich bleiben muss.

Beim Longieren mit Hund stehen zunächst die Körperhaltung/Körpersprache und das Timing des Menschen im Fokus des Trainings. Ziel ist es auf Distanz Richtungswechsel, Sitz, Platz, Steh und weitere Kommandos vom Hund einfordern zu können. Tempoveränderungen werden ebenfalls körpersprachlich angezeigt. Diese Kommandos werden primär über Körpersprache und nonverbale Zeichensprache gegeben. Lediglich zur Unterstützung werden verbale Kommandos erteilt.

Während des Longierens entwickelt sich eine mentale Leine, der Hunde orientiert sich an der Körpersprache des Besitzers und fängt an mit seinem Besitzer zu kommunizieren.

Teilnehmerzahl: 3-4

Altersbegrenzung: ab 6 Monaten

Für die Teilnahme an Gruppenkursen sind gültige Impfungen erforderlich.

Kurs Beginn Uhrzeit Dauer Preis freie Plätze
Longieren Fr, 21.08.2020 18:00 6 Stunden/ Wochen 86 EUR ja

Um sich für einen unserer Kurse anzumelden möchten wir Sie bitten, das Anmeldeformular zu verwenden.HIER entlang...